Frachtfreier, versicherter Versand innerhalb Deutschland
Persönliche Beratung unter 08431 642690

Newsletter Anmeldung

 
 

Malyska, Klaus

1958   wurde Klaus Malyska in Wuppertal geboren. Besuch des Pascal Gymnasiums in Münster. Intensive Beschäftigung mit künstlerischen Tätigkeiten. Kontakte zur Münsteraner Kunstszene und Auseinandersetzung mit der Malerei in Theorie und Praxis.
1979 - 1984   Studienreisen in verschiedene europäische Länder und nach Rußland. In Spanien Konfrontation mit Arbeiten von Tapies und Farreras. Nach Aufgabe des Berufs ständige Zusammenarbeit mit Künstlerkollegen auch im Ausland (Madrid). Arbeiten in öffentlichem und privatem Besitz (Ankäufe von verschiedenen Galerien in Deutschland).
1993   Aufnahme in den Katalog der Fa. Mercurius Art Publishing Amsterdam und Vertrieb von Reproduktionen in mehr als 10 Ländern.
1995   Einladung zur Ausstellungsbeteiligung im Stadtmuseum Münster und zur deutsch-slowakischen Kunstausstellung in Prievidza. Seit 1996 Gestaltung von Plattencovern (u.a. Stift, Kunst u. Kultur NRW). Einzelausstellung Museum Prievidza u.a
Seit 2000   Präsentation seiner Unikate auf den Fachmessen im Frühjahr und Herbst in Frankfurt a. M. und seit 2007 auf der Art Fair Europe in Westfalen und Nürnberg, vertreten durch die Galerie_Kunsthaus Frenzel. Seit 2002 Einzelausstellungen in verschiedenen Galerien
2006   Einzelausstellung der Museen des Landkreises Osnabrück im Kreismuseum Bersenbrück.
2008   Herausgabe eines Künstlerkatalogs

 

Klaus Malyska ist konsequenter Anhänger der gegenstandslosen Malerei. Die sparsam eingesetzten Zeichen bauen ein Bildgefüge auf, daß durch den präzise formulierten Titel noch unterstrichen wird. Doch hebt die willkürliche Abfolge der Bildelemente dieses Bezugssystem wieder auf.

Der Betrachter verliert die Sicherheit, die er im Umgang mit Bildern gewohnt ist. Ordnungskriterien , die durch das Verknüpfen der Bildzeichen entstehen, werden aufgegeben, um sie an anderer Stelle neu zu errichten. Im Vordergrund seiner Arbeiten steht nicht die Ästhetik der Komposition, sondern die des Materials, steht das Erlebnis des Anfassens und der kreativen Unbekümmertheit, Farbe und Form sind ihnen untergeordnet.

Obwohl sehr farbenfroh, will beim Betrachten der Bilder keine Heiterkeit aufkommen. Ist es der Stachel der Unsicherheit und des Unbehagens vor einer immer bedrohlicher werdenden Realität, nur vordergründig überdeckt von Farbe ? Plötzlich greift das Bild zu, hält den, der sich abwenden will am Ärmel fest und sagt: "Dreh dich um - sieh mich an !" Das ist die Aufforderung die ein gutes Bild auslösen muß. G.F. Philip (Kreismuseum Bersenbrück)

Stil:  Leinwand
Name: Bild 1
Größe:  je 60 x 60 cm
Preis: Auf Anfrage

Anfrage stellen

Stil:  Leinwand
Name: Leben
Größe:  100 x 100 cm
Preis: Verkauft

Anfrage stellen

Neuburg

Spitalplatz C 198
86633 Neuburg an der Donau

Telefon: 08431 - 64 26 90
Telefax: 08431 - 64 26 920
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 8.45 - 18.00 Uhr
Samstag 9.00 - 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

 

Eichstätt

Gottesackergasse 4
85072 Eichstätt

Telefon 08421 - 1668
Telefax 08421 - 80554
 
 

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 9.00 - 12.30 Uhr
und 14.00 - 18.00 Uhr
Samstag 10.00 - 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

 

Karlshuld

Ingolstädter Straße 168
86668 Karlshuld

Telefon 08454 - 9143033
Telefax 08454 - 9143035
 
 

Öffnungszeiten
Montag & Mittwoch 9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 17.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

 
 
×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Zu den Datenschutzrichtlinien